Ein zeitlich etwas aufwendigeres Rezept, aber es lohnt sich. Süßkartoffel Gnocchi sind super lecker und die Rückmeldungen waren bislang immer gut, wenn ich sie gemacht habe. Süßkartoffeln sind gerade in der Karibik einfach zu erwerben, schmackhaft und gesünder als die normalen Kartoffeln. Wer mag, kann natürlich die Süßkartoffeln durch normale Kartoffeln ersetzen.

Wer mehr Rezepte für die Gesunde Ernährung an Bord möchte, klickt einfach hier.

Süßkartoffel Gnocchi mit Salbei Butter angebraten

Was man braucht

  • 400 g Süßkartoffeln
  • 3 Stiele Salbei
  • 50 g Parmesan
  • 1 Ei
  • 350 g Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss, gerieben
  • Butter

Wie es geht

Die Süßkartoffel Gnocchi

Für die Gnocchi, die Süßkartoffeln schälen, klein schneiden und für ca. 10 Minuten kochen lassen. Anschließend das Wasser abgießen und die Kartoffeln klein stampfen.

Das Ei und etwa ¾ des Mehls unter die Süßkartoffelmasse heben und verkneten. So lange Mehl hinzufügen, bis der Teig nicht mehr arg klebt. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Masse nun für ca. 20 Minuten im Kühlschrank erkalten lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche zu ca. 3 cm dicken Rollen formen. Die Rollen nun mit einem Messer in ca. 1,5 cm lange Stücke schneiden. Wer mag, kann die einzelnen Gnocchi nun mit der Gabel andrücken, um die Form zu erhalten, die man bei Gnocchi kennt.

Süßkartoffel Gnocchi selber machen
Die Gnocchi mit der Gabel eindrücken

Einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Die einzelnen Gnocchi in dem Wasser für 3 bis 4 Minuten köcheln lassen, bis sie oben auf schwimmen.

Die Salbeibutter

Die Salbeiblätter von den Stielen zupfen. Die Butter in der Pfanne schmelzen und die Salbeiblätter darin leicht knusprig braten. Die Gnocchi dazugeben und in der Salbeibutter wenden. Auf Tellern verteilen und mit dem geriebenen Parmesan bestreuen.

Dieses Rezept und noch viele mehr kannst du auch zum Mitnehmen an Bord haben. Einfach hier klicken und dir das E-Book “Die Bordküche” heute noch sichern.