Es ist wieder Zeit für ein neues Rezept in der Kategorie Rezepte von Seglern für Segler. Dieses wunderbare Rezept für frisches Sauerteigbrot kommt von Martina und Daniel von der SV Vairea. Sie sind schon seit über fünf Jahren auf ihrem Katermaran unterwegs und wir hatten in Portimao das Glück die beiden Schweizer kennen zu lernen. Martina teilt meine Liebe zum Kochen und Backen. Hier nun ihr Rezept für das selbst hergestellte Sauerteigbrot.

Falls ihr noch nicht wisst, wie man Sauerteig selber herstellt, schaut Euch zuerst meinen Beitrag Sauerteig selber ansetzen an. Wer keine Zeit oder keine Lust hat, den Sauerteig selber herzustellen, kann auch in Reformhaus “Fertig Sauerteigmischung“* kaufen. Aus all den tollen Rezepten habe ich auch ein E-Book gemacht. Das könnt ihr auch herunterladen. Einfach hier klicken. Aber jetzt zu dem Rezept für das Sauerteigbrot:

frisches Sauerteigbrot selbst gebacken in der Bordküche

Was man braucht

  • 150 g Roggenmehl
  • 400 ml Wasser
  • 500 g Weizenmehl oder Mischmehl
  • angefütterten Sauerteig
  • Salz und Honig
  • Wer möchte, kann 1/2 Teelöffel Trockenhefe nutzen, ist aber nicht notwendig
  • Nach Lust und Laune Chia Samen, Flohsamen, Leinsamen, Sesam oder Brotgewürz
  • Einen Schluck Kokonussöl

Wie es geht

150 g Roggenmehl mit 150 g frischem Wasser vermischen. Den schon angefütterten Sauerteig dazugeben. Alles ordentlich durchmischen. Die Konsistenz muss dickflüssig sein. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig für 12 – 24 Stunden gehen lassen.

Ca. 1/4 von dem Teig in ein sauberes Glas abfüllen. Das ist der neue Sauerteigansatz. Wie ihr den pflegen könnt, könnt ihr hier nachlesen.

Nun 500 g Weizenmehl (oder Mischmehl) dazugeben. Salz und Honig nach Belieben dazu geben. Je nachdem wie lange der Teig ruhen konnte und wie warm es ist, 1/2 Teelöffel Trockenhefe beigeben. Ich gab nichts bei.

Nach Lust und Laune Chia-, Floh-, Leinsamen, Sesam oder Brotgewürz beimischen.

“Einen Schluck” Kokosnussöl dazugeben.

Nochmals 250 ml Wasser beimischen. Alles mit dem Handrührgerät mischen und nochmals 1,5 Stunden gehen lassen. Jetzt den Teig nochmals von Hand gut durchkneten.

Nun eine mit Backpapier ausgelegte Glasschüssel mit Glasdeckel in den Ofen stellen. Den auf 200° C vorheizen (ja, mit der Schüssel darin). Dazu eine feuerfeste Tasse/ Glas mit etwas Wasser für die Feuchtigkeit in das Backrohr stellen.

Den Teigling oben etwas bemehlen und nun in die heiße Glasschüssel fallen lassen. Das Brot oben mit einem Messer etwas einschneiden und mit dem Deckel zudecken.

Nun bei 200° C im Ofen für 25 Minuten backen.

Das frische Sauerteigbrot nun von der Glasschüssel in den Glasdeckel legen und für weitere 20 Minuten backen. Dabei die Temperatur alle 10 Minuten um 10 Grad reduzieren.

Dann testen (am besten mit einem Bambushölzchen) ob der Teig gut gebacken ist.

Daniel und Martina von der Vairea
Frisches Sauerteigbrot zu backen ist nicht schwer. Mit diesem Rezept ist es sogar ziemlich einfach und lecker ist es auch. Ausprobiert und für gut befunden.
Ein Bild von ihrer Atlantiküberquerung

*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind Affilate Links. Das bedeutet, wenn du über den Link einkaufst, bekomme ich eine kleine Provision z.B. in Form eines Gutscheins. Der Preis für dich bleibt unverändert.