Hier nun das Zweite Rezept von Michaela und Volker Kißling, besser bekannt als die Seezigeuner. Das andere Rezept, ist ein wunderbares Chicken Curry. Sie sind schon um die Welt gesegelt mit ihrem Boot LA GITANA. Sie haben eine wunderbar umfangreiche Webseite: http://www.seezigeuner.de/ Heute geben sie uns ein Rezept für Bananen Pfannkuchen oder Banana Pan Cakes.

Bananen Pfannkuchen – oder was macht man sonst mit so vielen Bananen?

Das Problem am Besitz einer ganzen Bananenstaude ist, dass die Bananen immer gleichzeitig reif werden und man regelrecht in Bananen ertrinkt. Dann ist Smutje’s Erfindungsgeist gefragt, damit der Captain keinen Bananenkoller bekommt. Bananenbrot, Bananenkuchen, Bananenshake, Bananen-Eis (sehr beliebt) usw. oder eben zum Frühstück Bananen-Pfannkuchen. Hier ein Rezept aus Mikronesien, welches wir während unserer Reise durch den Pazifik viele Male zubreitet und verändert haben, als wir von den Inselbewohnern regelmäßig ganze Bananenstauden als Proviant für die Seereise geschenkt bekommen haben.

Bananen Pfannkuchen aus ganzen Stauden an Bord
Bananenstauden an Bord (Foto: Dr. Volker Kißling)

Was man braucht

  • 1 Becher Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Vanillezucker (am besten aus Tahiti-Vanille angesetzt)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Becher Milch
  • 1 Ei
  • 1 Becher reife, pürierte Bananen mit ca. 1 Teelöffel Zitronensaft (die Zitrone verhindert das braun werden der Banane)
  • Neutrales Öl zum Backen

Wie es geht

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Salz und Backpulver in eine Schüssel geben. Alles miteinander vermischen und eine Kuhle in die Mitte drücken.

Das Ei mit der Milch zusammen in einem Becher verquirlen und in die Kuhle gießen. Nun mit einer Gabel das Ganze leicht vermengen, bis alles gerade so miteinander vermischt ist.

Das Bananenpürree unter die Masse heben und leicht vermischen.

Jetzt eine beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Etwas Öl in die Pfanne geben und 2 – 3 Esslöffel Teig in die Pfanne geben, wenn es kleine Pfannkuchen werden sollen. Ansonsten etwa 1/2 Schöpfkelle voll Teig in die Pfanne geben und dünn in der Pfanne verteilen.

Den Pfannkuchen ca. 2 Minuten auf jeder Seite goldgelb backen. Auf diese Weise den restlichen Teig verarbeiten und die Bananen Pfannkuchen backen.

Ein “Festtags-Essen” wurde auf den Inseln daraus, wenn man frisch geriebene Kokosnuss auf den Pfannkuchen gibt und ihn einrollt. Als Alternative zur Kokosnuss kann man auch Marmelade, Nutella, gehackte Nüsse oder Obst einrollen. Hier sind dem Ideenreichtum keine Grenzen gesetzt… oder man isst die Bananen Pfannkuchen einfach so.

die Seezigeuner
Michaela und Volker, die Seezigeuner (Foto: Dr. Volker Kißling)
LA GITANA, Segelboot in einer kleinen Bucht. Bananen Pfannkuchen zum Frühstück
LA GITANA (Foto: Dr. Volker Kißling)

Dir gefällt das Rezept? Dann schau einfach mal in die Rubrik International, Rezepte von Seglern für Segler herein. Da gibt es noch mehr.

Du willst noch mehr wissen? Und es auch gleich zum Mitnehmen haben? Dann klicke jetzt hier und hol dir exklusiv das E-Book: Die Bordküche.