Ein herrliches und einfaches Rezept, dass aber nichtsdestotrotz super lecker ist. Bananen-Haferflocken Kekse sind schnell zu machen und hab ich schon erwähnt, wie lecker sie sind? Das macht sie zu meinen Lieblingskeksen. Probiert es einfach mal selbst aus.

Nehmt am besten sehr reife Bananen, die schon eher dunkle Flecken haben. Desto reifer die Bananen, desto süßer die Kekse. Wem das noch nicht süß genug ist kann etwas Zucker oder Honig hinzufügen.

Du magst aus deinen Bananen lieber Pfannkuchen machen? Super Idee, hier findest du das passende Rezept für deine Bordküche.

Was man braucht

Bananen-Haferflocken Kekse
Bananen-Haferflocken Kekse

(für ein halbes Blech)

  • 4 mittlere Bananen
  • (eine Handvoll Mehl)
    • Honig
    • Haferflocken
    • Zimt, wer mag
Alle deine Lieblingsrezepte immer an Bord haben. Einfach klicken.

Wie es geht – Bananen Haferflocken Kekse

Den Ofen vorheizen.

Für die Bananen-Haferflocken Kekse einfach die geschälten Bananen in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Wer will, kann sie auch pürieren.

Nun, den Honig untermischen. Dann die Haferflocken und etwas Mehl dazugeben, solange bis ihr eine „normale“ Teigkonsistenz erhaltet.

Wer möchte, dass die Kekse eher aussehen wie normale Kekse, kann die Haferflocken vorher mit einem Pürierstab zerkleinern.

Auf einem Backblech mit Backpapier nun mit einem Löffel den Teig zu kleinen Kekshäufchen geben. Die Kekse jetzt für 20 – 25 Minuten im Ofen backen.

Man kann auch etwas Mehl hinzugeben und einen Teelöffel Backpulver dazugeben. Dann gehen die Kekse etwas auf und werden „fluffiger“.

Die Varianten hier sind schier endlos. Ein paar Schokoflocken beispielsweise oder gehackte Erdnüsse oder Rosinen oder was einem sonst so einfällt.

Bananen-Haferflocken Kekse
Dieses Mal etwas platter und mit Schokostreuseln